Streuobstwiese - Heimatverein Groß Ellershausen

Heimatverein
Groß Ellershausen e. V.
Direkt zum Seiteninhalt

Streuobstwiese

Infos
Blumentöpfe in den Obstbäumen?                                           25.08.2021
Warum hängen bunt angemalte Blumentöpfe in den Bäumen?

Das war so eine Idee, wobei uns die KiTa-Kinder voll unterstützt haben.
Diese kleinen Kunstwerke haben sie für die Streuobstwiese angefertigt.
Danach haben wir die Blumentöpfe mit Stroh befüllt, Hasendraht und Knebel mit Bindeband befestigt und ein Schild mit einer Nummer angehängt.

So haben wir gleich 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen, wie man so schön sagt. Einerseits können sich jetzt allerlei Insekten (Ohrenkneifer) im Stroh einnisten und sich wohlfühlen und andererseits haben wir eine nachhaltige Nummerierung für jeden Baum.

Vielleicht besuchen die KiTa-Kinder die Streuobstwiese und erinnern sich daran welchen Blumentopf sie bemalt haben.

Ein herzliches Dankeschön an die Kids sowie an die Kita-Leitung.
Neues von der Streuobstwiese/Blühwiese                               04.07.2021
In diesem Jahr haben wir eine Blühwiese auf der Streuobstwiese angelegt.
Die Blühwiese ist eine Bereicherung für die Streuobstwiese und wir leisten einen wichtigen Beitrag zum Insektenschutz. Wildbienen, Schwebfliegen, Schmetterlinge, Florfliegen und viele andere Insektenarten werden angelockt.
Ein schönes Insektenhotel kann nun von den verschiedenen Insekten genutzt werden und sie können in den Niströhren ihre Eier ablegen. Es wurde in südlicher Ausrichtung aufgestellt mit durchgängig Sonne.
Das Frühstück ist garantiert durch Blühtenreiche Pflanzen, Klee, Efeu und viele Obstbäume. Alles steht direkt vor dem Insektenhotel.
18.01.2021

Seit vielen Jahren hat der Heimatverein die Streuobstwiese hinter dem Grillplatz  "An der Tränke".

Überwiegend sind Apfelbäume auf der Fläche. Einige Birnen sind dazu gekommen sowie eine Apfel-Quitte.
Von Zeit zu Zeit wurde der Baumbestand verjüngt. Doch die Bäume haben eine starke Astung und wir haben im Winter begonnen die Bäume auszuschneiden.

Natürlich mit einem Fachmann. Festgestellt haben wir dabei, dass es nicht einfach ist die Bäume zu bearbeiten, wenn noch nie ein Schnitt vorgenommen wurde.
Der Fachmann unseres Vertrauens hat uns bestätigt, dass ohne den richtigen Schnitt künftig mit keinem großen Ertrag mehr zu rechnen sei und das wäre doch schade.

Leider kennen wir die Apfelsorten nicht namentlich. Das soll sich nun ändern!  
Wir hoffen, dass wir bis zur Ernte im September/Oktober von vielen Apfelsorten auch die Namen kennen.

Wir bleiben am Ball und wenn es was neues gibt, berichten wir.








Heimatverein Groß Ellershausen e.V
St. Martini-Str. 25, 37079 Göttingen
Zurück zum Seiteninhalt